© Erlanger Kammerorchester
Erlanger Kammerorchester

Familienkonzert, FV

Erlanger Kammerorchester

Sonntag, 13. Dezember 2020, 15 Uhr
Neue Spielstätte: Heinrich-Lades-Halle, Großer Saal
Rathausplatz 1, 91052 Erlangen

„Nussknacker und Mäusekönig“  heißt das Märchen von E.T.A. Hoffmann, das Kinder am Weihnachtsabend  in eine fantastische Welt entführt. P.I.Tschaikowski wurde dazu zu seiner berühmten Ballett-Musik „Der Nussknacker“ inspiriert. Im Reich der Zuckerfee, zwischen Schneeflocken und Blumenwalzer, Nussknacker und Pfefferkuchensoldaten spielt das spannende musikalisches Märchen für Kinder und Erwachsene, zu dem das Erlanger Kammerorchester und der Geschichtenerzähler Martin Ellrodt einladen.

Martin Ellrodt, Sprecher
Mathias Bock, Leitung

Pjotr Iljitsch Tschaikowski
Der Nussknacker, Suite op. 71a – erzählt für Kinder

Erlanger Kammerorchester
© Erlanger Kammerorchester
Erlanger Kammerorchester

Das Erlanger Kammerorchester (EKO) wurde im Jahre 1945 von engagierten Laienmusikern aus Erlangen gegründet. Seit seiner Gründung haben die Mitwirkenden durch viele Konzerte das kulturelle Leben in Erlangen bereichert.
Das ganze Jahr hindurch veranstaltet das EKO verschiedene Konzerte im Erlanger Stadtgebiet. Dafür erarbeiten die Musiker musikalische Werke von der Renaissance bis zur Moderne.

Ständiger Dirigent des EKO ist seit 2013 Mathias Bock. Das Orchester ist Träger des Kulturpreises der Stadt Erlangen.
Mit den Partnerstädten der Stadt Erlangen wird eine lebendige Zusammenarbeit gepflegt. Bei Konzertreisen in die Partnerstädte Rennes, Jena und Eskilstuna konnte so auch im Musikbereich internationaler Austausch erlebt werden.

Konzertsaal

Redoutensaal

Alle Familienkonzerte des gVe mit freundlicher Unterstützung der

Zurück