© Christoph A. Hellhake
Norbert Nagel

Familienkonzert, FV

Der Zauberer von Oz

Sonntag, 13. September 2020, 11 Uhr
Redoutensaal
Theaterplatz 1, 91054 Erlangen

Elke Wollmann, Sprecherin
Norbert Nagel, Idee und Musik
Jörg Krämer, Flöte
Valentin Krämer, Oboe
Norbert Nagel, Klarinette
Kaspar Reh, Fagott

Norbert Nagel
Christoph A. Hellhake
Norbert Nagel

Norbert Nagel studiert Klarinette am Nürnberger Konservatorium und bildet sich an der Münchner Musikhochschule und im Jazz-Bereich an der Hochschule für Musik und Tanz Köln weiter. Mit dem Roseau Quintett produziert er in den darauffolgenden Jahren fünf Tonträger und gewinnt zahlreiche Preise.

Ab 1992 ist Norbert Nagel Mitglied der ThiloWolf Big-Band und der RIAS Big Band Berlin. Wegen seinem klassischen Saxophonklang wird er auch von Orchestern wie dem Deutschen Symphonie Orchester Berlin, der Bayerischen Staatsoper München, dem Symphonie Orchester des Bayerischen Rundfunks, den Berliner und Münchner Philharmonikern gebucht und arbeitet in Folge dessen mit Dirigenten wie Christian Thielemann, Kirill Petrenko, Valery Gergiev, Sir Simon Rattle oder Zubin Mehta zusammen.

Mittlerweile ist Norbert Nagel als Studiomusiker auf mehr als 200 Tonträgern zu hören, unter anderem auf Hans Zimmer´s Das Geisterhaus und Lou Bega´s Mambo Nr. 5 und arbeitete mit internationalen Größen wie Till Brönner, Ricky Lawson, Dominic Miller, Udo Jürgens, Martha Agerich, Lang Lang, Imanuel Pahu, Konstantin Wecker und Angela Denoke zusammen.

Seit 2010 verwirklicht er in der Doppelrolle als Dirigent und Solist Konzertprogramme über den wechselseitigen Einfluss von Jazz, traditioneller Musik und Klassik in Kooperation mit beispielsweise dem Münchner Rundfunkorchester oder dem Deutschen Symphonie Orchester Berlin. Aufführungen führten ihn ins Prinzregententheater München oder in die Berliner Philharmonie, mit Solisten wie der Sopranistin Angela Denoke oder dem Komponisten Frieder Nagel.

Norbert Nagel tritt auch immer mehr als Komponist und Arrangeur in Erscheinung. Er komponierte für die internationalen Gluckfestspiele 2017 und 2019, schreibt regelmäßig Musik für Theaterproduktionen und komponierte die Fanfare des Nürnberger Klassik-Open Airs für über 150.000 Besucher. kaum ein Musiker ist so vielseitig wie er.

Konzertsaal

Redoutensaal

Alle Familienkonzerte des gVe mit freundlicher Unterstützung der

Zurück