Philharmonia Quartett Berlin
© Stephan Roehl

Philharmonia Quartett Berlin – Programmänderung

Liebe Freunde des gVe!

Manchmal gibt es schreckliche Nachrichten zu vermelden. Heute obliegt mir eine solche Aufgabe.

Christian Stadelmann, der 2.Geiger des Philharmonia Quartetts Berlin und langjähriger Stimmführer bei den Berliner Philharmonikern, ist schwer erkrankt. So schwer, dass er die Deutschland-Tournee des Quartetts nicht mitmachen kann.

Das bedeutet auch, dass das Konzertprogramm in Erlangen geändert werden muss. Die drei anderen Quartettmitglieder Daniel Stabrawa (Violine), Neithard Resa (Viola) und Dietmar Schwalke (Violoncello) werden das Konzert am 16. Januar 2019 in der Heinrich-Lades-Halle Erlangen deshalb als Streichtrio bestreiten. Ansonsten hätte das Konzert abgesagt werden müssen.

Das geänderte Konzertprogramm sieht folgendermaßen aus:

L. v. Beethoven: Streichtrio in G-Dur, op. 9, Nr. 1
I. Adagio – Allegro con brio
II. Adagio, ma non tanto, e cantabile
III. Scherzo. Allegro
IV. Presto

F. Schubert: Streichtrio in B-Dur, D 471
Allegro

--------

W. A. Mozart: Divertimento in Es-Dur, KV 563
I. Allegro
II. Adagio
III. Menuetto. Allegretto – Trio
IV. Andante
V. Menuetto. Allegretto – Trio I / II
VI. Allegro

Der gVe bedauert diese Umstände außerordentlich. Bereits erworbene Karten können gegen Gutscheine oder andere gVe-Konzerttickets getauscht werden.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis.

Es grüßt Sie herzlich
Ihr Stephan Gerlinghaus
(GF)

Zurück