Allgemeine Geschäftsbedingungen

Geltungsbereich

Die allgemeinen Geschäftsbedingungen sind Bestandteil des Vertrages, der durch den Erwerb von Eintrittskarten über die Geschäftsstelle des gVe (Luitpoldstraße 45, Haus C, 91052 Erlangen) oder die Abendkasse oder telefonisch über 09131 862252 oder über die Internetseite www.gve.de zu Stande kommen.

Bei der Bestellung über die Internetseite www.gve.de wird der Besucher auf die Seite unseres Geschäftspartners Reservix geleitet. Hier gelten gesonderte Geschäftsbedingungen; diese können unter https://www.reservix.de/common/AGB_Endkunden.pdf eingesehen werden.

Die allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln die rechtlichen Beziehungen zwischen den Konzertbesuchern des Gemeinnütziger Theater- und Konzertverein Erlangen e. V. (im folgenden Besucher genannt) und des Gemeinnütziger Theater- und Konzertverein Erlangen e. V. (im folgenden gVe genannt).

Der Besucher bestätigt mit dem Kauf bzw. mit der telefonischen Reservierung einer oder mehrerer Eintrittskarten, dass er die AGB gelesen und verstanden hat und als bindend akzeptiert.

Für Abonnenten des gVe gelten ergänzende Abonnementbedingungen.

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten nicht für Veranstaltungen Dritter (z.B. Veranstaltungen des Theaters Erlangen).


Öffnungszeiten

Die Öffnungszeiten der Geschäftsstelle des gVe werden im jeweiligen Saisonheft veröffentlicht. Aktuelle Änderungen der Öffnungszeiten werden auf der Internetseite des gVe bekannt gegeben.

Bei Veranstaltungen des gVe öffnet die Konzertkasse in der Regel eine Stunde vor Konzertbeginn.


Vertragsabschluss

Der Auftrag des Besuchers erfolgt durch die Reservierung oder den Kauf ein oder mehrerer Eintrittskarten oder Gutscheine für eine Veranstaltung des gVe. Jede Reservierung, bzw. jeder Kauf von Eintrittskarten oder Gutscheinen ist damit unmittelbar nach der Bestätigung durch den Veranstalter bindend und verpflichtet zur Abnahme und Bezahlung der bestellten Karten oder Gutscheine.


Einzelkartenbestellungen

Bestellungen für Einzelkarten für Konzerte des gVe werden ab Erscheinen des Saisonheftes für die gesamte Spielzeit schriftlich, telefonisch oder per Email zu den Öffnungszeiten der Geschäftsstelle entgegengenommen. Ein Direktkauf über die Internetseite, bzw. Reservix ist jederzeit möglich.

Der gewerbsmäßige Weiterverkauf von Eintrittskarten ist nicht gestattet. Der gVe haftet nicht für Leistungen und für Kartenpreise von Dritten.

Der gVe behält sich Programm-, Dirigenten- & Solistenänderungen vor. Solche Änderungen berechtigen weder zum Umtausch der Konzertkarten noch zur Rücknahme oder gewerblichen Weitergabe.


Gutscheine

Für  Veranstaltungen  des gVe können Geschenkgutscheine  in Höhe eines individuell festgelegten Wertes  erworben werden. Ein Anspruch auf bestimmte Veranstaltungen oder Sitzplätze besteht bei einem reinen Wert-Geschenkgutschein  nicht. Geschenkgutscheine können online über Reservix, über die Geschäftsstelle des gVe oder die Abendkasse eingelöst werden. Es gelten die zum Zeitpunkt  der Einlösung gültigen Preise sowie Vorverkaufs- und Versandgebühren.

Gutscheine können nicht ausgezahlt werden, auch nicht anteilig. Bei Teileinlösung des Gutscheines behält der verbleibende Gutscheinwert  seine Gültigkeit gemäß vorstehender Regelung. Ein Geschenkgutschein ist ab Zahlungseingang beim gVe bis drei Jahre nach dem Ende  des Jahres seiner Ausstellung gültig.


Gebühren

Der gVe veröffentlicht die jeweils gültigen Eintrittspreise zum Start der jeweiligen Konzertsaison im aktuellen Saisonheft und unter der Internetanschrift info@gve.de. Der ausgewiesene Kartenpreis ist inklusive Vorverkaufs- und Systemgebühr. Bei einem Kartenerwerb über Reservix, bzw. an einer der anderen Vorverkaufsstellen erhöht sich der angegebene Kartenpreis um die entsprechenden Ticket- & Vorverkaufsgebühren der jeweiligen Vorverkaufsstelle.


Reservierung

Verbindliche Reservierungen sind telefonisch oder in Ausnahmen per E-Mail an info@gve.de möglich.


Ermäßigungen

gVe-Vereinsmitglieder, Schüler, Studenten, Schwerbehinderte, Behinderte, Siemens-Mitarbeiter, Aktiv-Card-Inhaber, Erlangen-Pass-Inhaber und Schüler in Gruppen erhalten Rabatt für jede Veranstaltung. Begleitpersonen für schwerbehinderte Personen sind in der Regel frei. Die rabattierten Preise können telefonisch oder per E-Mail in der Geschäftsstelle erfragt oder auf den Webseiten des gVe und Reservix eingesehen werden. Ermäßigt gekaufte Karten sind nur gegen Vorlage des Ausweises an der Abendkasse gültig.

Es wird generell nur ein Rabatt pro Karte gewährt.


Kartenrückgabe

Bei dem Kauf von Eintrittskarten in der Geschäftsstelle des gVe können Reklamationen nach abgeschlossenem Kaufgeschäft nicht mehr angenommen werden, insbesondere besteht kein Widerrufs- und Rückgaberecht des Kunden, da gemäß § 312b III Nr. 6 BGB die Vorschriften über Fernabsatzgeschäfte auf Verträge über die Erbringung von Dienstleistungen im Bereich terminierter Freizeitveranstaltungen keine Anwendung finden.

Reservierte Karten können ganz oder teilweise bis 3 Tage vor Veranstaltungstermin kostenfrei storniert werden. Nicht stornierte Karten gelten als gekauft und müssen abgenommen werden. Sollten die Karten nicht abgeholt werden, behält sich der Veranstalter das Recht vor, die Karten in Rechnung zu stellen.  


Kartenverlust / -verfall

Verliert ein Besucher seine Eintrittskarte, kann ihm eine Ersatzkarte ausgestellt werden, wenn er den Verlust der Karte glaubhaft nachweisen kann und darüber hinaus glaubhaft darlegt, dass und welche Eintrittskarte er erworben hat.

Für verfallene Karten wird kein Ersatz gewährt.

 

Abholung

Reservierte Karten können ausschließlich in der Geschäftsstelle des gVe (Luitpoldstraße 45, Haus C, 91052 Erlangen) zu den geltenden Öffnungszeiten oder am Veranstaltungsabend an der Abendkasse abgeholt werden.

 

Versand

Bei dem Versand von telefonisch reservierten Karten oder Gutscheinen werden keine Gebühren erhoben. Übersendet der Veranstalter dem Besucher Eintrittskarten, so trägt der Besucher das Versandrisiko. Der Veranstalter ist im Fall des Verlustes nicht verpflichtet, Ersatz zu leisten.

 

Einlass

Einlass und Abendkasse beginnen eine Stunde vor Vorstellungsbeginn. Es besteht Ausweispflicht. Ohne gültigen Ausweis kann der Einlass verweigert werden.

Angetrunkenen bzw. aggressiven Personen wird der Einlass verweigert. Personen, die im Besitz einer Vorverkaufskarte sind und gegen die Einlasskriterien verstoßen, haben kein Recht auf die Erstattung des Kartenpreises.

Besuchern kann der Zutritt zu den Spielstätten verweigert werden, wenn Anlass zu der Annahme besteht, dass sie die Vorstellungen stören oder andere Besucher belästigen. Besucher können aus der laufenden Vorstellung verwiesen werden, wenn sie diese stören, andere belästigen oder einen Platz eingenommen haben, für den sie keine gültige Karte haben. Der Zutritt kann auch anderen Besuchern verweigert werden, die wiederholt gegen diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen verstoßen haben.

Ein Anspruch auf Rückzahlung des bereits entrichteten Eintrittspreises oder auf sonstigen Schadens- und Aufwendungsersatz haben diese Besucher nicht.

Personen, die den Kartenverkauf behindern oder belästigen, können aus den Spielstätten gewiesen werden. Es ist nicht gestattet, in der Spielstätte sowie auf den dazugehörigen Grundstücken Eintrittskarten zum Verkauf anzubieten.

 

Haftung

Für Schäden jeder Art, die ein Besucher in der Spielstätte des Veranstalters erleidet, haftet der Veranstalter, seine Vertreter und Erfüllungsgehilfen nur im Falle von Vorsatz und grober Fahrlässigkeit. Die Haftung bei Verletzung von Leben, Körper und/oder Gesundheit bleibt unberührt.

  

Sonstige Bestimmungen

Mobiltelefone, Uhren und andere technische Geräte mit akustischen Signalen sind während der Vorstellung auszuschalten.
Das Mitbringen von Waffen, Feuerwerkskörpern, brennbaren Flüssigkeiten, Gasen, Dosen, Getränken und Tieren ist nicht gestattet.
Den Weisungen des Personals ist Folge zu leisten. Diese dienen der Sicherheit der Gäste.
Bild- und/oder Tonaufzeichnungen (Video/Audio) und das Fotografieren während der Veranstaltungen sind aus urheberrechtlichen Gründen verboten. Auch für zum privaten Gebrauch bestimmte Aufzeichnungen sind keine Ausnahmen zugelassen. Die unbefugte Aufnahme kann eine Schadensersatzpflicht auslösen.


Informationen nach dem Datenschutz- und dem Verbraucherstreitbeilegungsgesetz

Der Käufer von Eintrittskarten ist damit einverstanden, dass personenbezogene  Bestelldaten vom gVe zu Kundenbetreuungszwecken sowie zu internen statistischen Zwecken verarbeitet und genutzt werden dürfen. Diese Einwilligung  kann jederzeit widerrufen werden. Alle datenschutzrechtlichen Belange werden ohne Einschränkung gewährleistet und es erfolgt keine Weitergabe an unbeteiligte Dritte. Der gVe ist weder bereit noch verpflichtet, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherstreitbeilegungsstelle teilzunehmen. Mehr dazu in unserem Bereich Datenschutz.

Die Datenschutzerklärung unseres Ticketpartners Reservix ist hier einsehbar.


Änderungen  

Der gVe behält  sich vor, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen für die jeweils folgende Konzertsaison zu ändern. Die aktuell geltenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie Abonnementbedingungen werden auf der Internetseite des gVe veröffentlicht.


Schlussbestimmungen

Sollten einzelne Teile dieser AGB unwirksam sein, bleiben die übrigen Teile davon unberührt.

Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Alleiniger Erfüllungsort für Lieferungen, Leistungen und Zahlungen ist Erlangen, sofern der Kunde Unternehmer im Sinne von § 14 BGB ist.